Energie

In den letzten Monaten hatte ich zu wenig Energie, um einen neuen Beitrag zu verfassen und habe mir die Freiheit genommen, meinen Blog zu pausieren. Es ist sehr wichtig auf den Energiehaushalt zu achten, gerade wenn wir unsere Energie für mehrere Bereiche einsetzen müssen. Auch zu akzeptieren, für eine Sache gerade keine Energie zu haben„Energie“ weiterlesen

Bewerten:

Angstfrei Leben

Als einen Ort ohne Angst beschreiben manche Menschen den Zustand, den Sie als Himmel bezeichnen, an dem sie nach ihrem Tod landen wollen. Für einige Menschen ist Angst so ein fester Bestandteil in ihrem Leben, dass sie sich ein Leben ohne Angst gar nicht vorstellen können. Mir fällt es auch sehr schwer alle Ängste zu„Angstfrei Leben“ weiterlesen

Bewerten:

Verlust

Verlust ist zunächst ein unangenehmes Wort, das unangenehme Gedanken auslösen kann. Verlust ist ein Thema, dass einem Menschen in seinem Leben früher oder später begegnen wird. Natürlich sind Verluste schon in unserer Kindheit spürbar, doch nur wenige erfahren ihn so massiv, dass er sie ein Leben lang prägen wird. Der Verlust eines nahen Verwandten, Freundes„Verlust“ weiterlesen

Bewerten:

Hunger

Seit einiger Zeit überlege ich mir, wann ich eine Zeit des Fastens einlegen könnte. Vorsorglich habe ich mir ein Fastepaket von Hildegard von Bingen bestellt, wodurch das Fasten kein kompletter Verzicht auf Nahrung bedeutet und lediglich Genussmittel und tierische Produkte ausgeschlossen werden. Hildegard von Bingen hat Nahrungsmittel ausgewählt, die eine Fastenkur unterstützen können und dem„Hunger“ weiterlesen

Bewerten:

Die „kleinen Dinge“

Menschen nehmen an, was sie aus ihren Erfahrungen gelernt und wie sie sich die Wirklichkeit angeeignet haben. Einige neigen dazu, bei schlechten Erfahrungen automatisch zu versuchen, so viel wie möglich im Voraus zu planen und kontrollieren. Dieses Verhalten kann sehr ungesund werden, wenn sie nicht erkennen, dass sie eben nicht in der Lage sind, alles„Die „kleinen Dinge““ weiterlesen

Bewerten:

Pandemie der „guten Bürger“?!

Das Bedürfnis ein „guter Mensch“ zu sein, liegt in jedem von uns. Wir werden im Kindesalter bereits dahingehend erzogen, was als „gut“ und „böse“ zu berücksichtigen gilt. Je nach Charakter und Beziehung, fällt es uns leicht oder eben nicht, die Dinge so zu tun, wie sie gesellschaftlich als gut akzeptiert werden. Die Gefahr dahinter ist,„Pandemie der „guten Bürger“?!“ weiterlesen

Bewerten:

Selbstbestimmung

Selbstbestimmung. Nicht jede Form der Selbstverwirklichung und des Selbstbewusstseins ist in dem Maße von Selbstbestimmung geleitet, wie wir oft annehmen. Selbstverwirklichung ist ein wichtiger Teil unserer gesellschaftlichen Entwicklung. Wir streben nach einer Position, die das verwirklicht, was wir als annehmbar identifizieren, um ein glückliches Leben zu führen. Dafür bringen wir Opfer und Arbeit unermüdlich, wenn„Selbstbestimmung“ weiterlesen

Bewerten:

Veränderungen

Anders kann besser sein. Anders kann aber auch einfach anders sein. Veränderungen gehören zu unserem Leben dazu. Jeder Mensch geht mit Veränderungen anders um, je nachdem, wie er das Leben wahrnimmt. Es gibt Menschen, die empfinden Veränderungen als bedrohlich und wollen das alles „beim Alten bleibt“. Andere Menschen sind ständig dabei etwas zu verändern und„Veränderungen“ weiterlesen

Bewerten:

Identität und Leistung

Viele Menschen definieren ihre Identität anhand ihrer Leistungen. Es sind bestimmte Leistungen, die uns eine gewisse Anerkennung zusichern und einen Platz in der Gesellschaft zugestehen. Die eigene Leistung als Grundlage meines Selbstbildes und Fremdbildes zu verwenden ist verlockend, aber genauso fatal, wenn es zu Leistungseinbrüchen kommt, oder wir für unsere Leistung nicht anerkannt werden. Das„Identität und Leistung“ weiterlesen

Bewerten:

Selbstverständnis

Manchmal möchte ich Schweigen. Ich möchte mich mit Stille umgeben, mich in die Sprachlosigkeit werfen und meine Worte in eine tiefe Ruhe legen, einzig um sagen zu können, was meine Worten nicht zu erreichen vermögen. Nicht mit gesprochenen Worten, sondern mit stillem Wissen und friedvoller Akzeptanz gehört zu werden. Ich möchte gehört werden, da wo„Selbstverständnis“ weiterlesen

Bewerten: